Morgendlicher Familienwahnsinn

Warum sind manche Morgende entspannt und warum geht es manchmal so rund und alles versinkt im morgendlichen Chaos? Dann kämpfe ich häufig mit den Tränen, wenn alle drei Schulkinder endlich halbwegs rechtzeitig das Haus verlassen haben (was aber auch aktuell an den Schwangerschaftshormonen liegen kann ;))

Das Chaos entsteht am Abend davor

Eine erste Analyse. Der Abend vorher bestimmt den nächsten Morgen.

  • Wenn wir früh gemeinsam zu Abend essen, die Kinder von mir erinnert und teilweise begleitet werden, ihr Zeug für den nächsten Tag vorzubereiten (Klamotten rauslegen, Mütze, Handschuhe, Fahrradhelm, Jacken Schuhe zusammensuchen, ggf. Instrumente bereitstellen., Ranzen packen…)
  • Wenn ich selber bis um 20:30 Uhr fertig bin mit allen vorbereitenden Tätigkeiten, wie z.B. Pausenbrot vorbereiten für die Grundschulkinder (mein Fünftklasskind packt sich gerne die Brotbox selber am Abend <3), Küche aufräumen, Frühstück vorbereiten, nasse Wäsche ggf. in den Trockner …

… dann haben wir eine Chance, dass der nächste Morgen fröhlich und entspannt wird.

Es gibt aber auch viele Tage, an denen z.B. nach Fußballtraining von Linus und Jazztanz von Luna die Familie erst um 19 Uhr zu Hause zusammenkommt. Dann versuchen wir das Abendessen, alle dringenden Anliegen von Kindern und Eltern und die vorzubereitenden Dingen für den nächsten Tag  mit jeder Menge Zeitdruck zu erledigen.

Da es dann zeitlich unmöglich ist, das bis 20 Uhr alles abzuhaken, kommt es zwangsläufig zu Stresssituation für alle Beteiligten  – sowohl am Abend und auch am folgenden Morgen.

An Tagen an denen ich abends nicht da bin, weil ich zum Ballett, Geburtsvorbereitungskurs, Elternabend oder wohinauchimmer gehe ist es  abends zu Hause relativ entspannt für alle anderen Familienmitglieder. Dafür bricht entweder am nächsten Morgen das Chaos aus oder ich versuche alles am Abend noch alleine zu regeln. Dafür fehlt mir dann meist sowohl die Einsicht als auch die Kraft.

Die Zeit bis zu den Herbstferien haben wir in diesem Schuljahr bereits irgenwie überstanden. Als nächsten Schritt werde ich noch mal genau hinschauen, um die effektivsten Stellschrauben herauszufinden. Vermutlich wird sich die Lage erst einmal entspannen, jetzt wo ich nicht mehr ins Büro muss. Mit fortschreitender Schwangerschaft und spätestens ab der Geburt von Nr. 4  wird’s dann noch mal spannend.

Der Schlüssel: Selbständigkeit und Eigenverantwortung?

Vermutlich liegt der Schlüssel in mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung aller Familienmitglieder. Und ganz bestimmt auch bei mehr bei mehr Gelassenheit von mir. Bei den ganzen Verpflichtungen, die jedes einzelne Familienmitglied hat darf ja auch der Spaß und das „Fünfe gerade sein lassen“ nicht zu kurz kommen.

Wie bekommt ihr den Morgen entspannt über die Bühne? Rechtzeitig in Kita und/oder Schule zu sein ist vermutlich für die meisten eine große Herausforderung im Familienleben. Was ist der Schlüssel für Entspannung? Oder versinkt ihr auch regelmäßig im Chaos? Ich bin immer dankbar für Erfahrungen und Tipps.


Vielleicht gefallen dir auch diese Beiträge:

Wie ich lernte, perfekte Pfannkuchen zu machen

Die besten Beschäftigungsspiele – das ab3istallesegal.de-Ranking

Die besten Kalender für Familien


Schau doch mal im ab3istallesegal.de Spreadshirt-Showroom vorbei. Hier gibt es den Kult-Baby Body I bims, 1 Baby

Body I bims, 1 Baby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.