#wasichgeradelese: „Romantasy“ und wundervolle Fantasy-Welten

Ich liebe Fantasy-Bücher.  Seit Jahren verschlinge ich verschiedene Serien und tauche so gerne in die gesponnenen Welten ab. Wie schön es ist, mit den Heldinnen mit zu fiebern und ihnen bei den unmöglichsten Aufgaben beizustehen. Ein wunderbarer Ausgleich für einen rationalen Job und eine zauberhafte Ergänzung zum Leben mit Kindern.

Aktuell lese ich gerade das Sequel zur Falaysia-Reihe: Lyamar - Vergessene Welt - Band 2: Fluch des Magiers von Ina Linger. Nachdem ich die ganze Falaysia-Reihe verschlungen habe, freute ich mich sehr über eine Fortsetzung und sie hat mich bis jetzt nicht enttäuscht. Aber fange ich besser von vorn an.

Die Falaysia-Reihe besteht aus sieben Bänden. Der erste Band heißt Allgrizia und handelt von einer jungen Frau, die in eine Parallelwelt entführt wird und dort vieles über sich und die unbekannte Welt lernt. Die verschiedenen Begegnungen in Falaysia und auch eine sich vorsichtig entwickelnde Liebesgeschichte zogen mich in  ihren Bann. Im Laufe der folgenden Bände kann man in die politischen Verstrickungen von Falaysia eintauchen. Es kommt zu magischen und kriegerischen Auseinandersetzungen und bleibt über alle Bände hinweg spannend. Pssst … Aktuell gibt es Allgrizia für kindle auf Amazon.de für 0,99 €

Welche Bücher und Reihen ich noch sehr liebe sind auf jeden Fall die Sumpfloch Saga von Halo Summer (kann Harry Potter das Wasser reichen!)  Mehrfach gelesen habe ich Rabenschwärze – ebenfalls von Halo Summer (eine wunderbare, manchmal düstere, Fantasy-Geschichte) Sehr gerne lese ich auch alles von Marah Woolf, die ähnlich wie Ina Linger eher dem Genre „Romantasy“ oder auch „Magischer Realismus“ zuzuordnen ist – heute gelernt, dass es dieses Genre überhaupt gibt. Aber wer liest schon streng in Genre-Schubladen… 😉

Vielleicht ist ja für Euch was dabei. Viel Spaß beim Lesen – und für Büchertipps bin ich immer dankbar 🙂


*Dieser Artikel enthält Affiliate Links für amazon.de. Wenn du über einen Link ein Produkt bei amazon.de kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Danke für deine Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.