Vor-Vorweihnachtszeit, Krabbelkind und ein nahender Umzug

Der bummelig 830km-Umzug naht. Vier Wochen noch. Zusätzlich noch Vor-Vorweihnachtszeit. Das bestimmt aktuell die Familiensituation und wir versuchen einigermaßen geordnet Bayern zu verlassen. Die Kinder sind ebenso aufgeregt wie ich. Nachdem wir in den Ferien unsere neue Heimat besucht haben, können wir den Startschuss alle kaum erwarten. Die Schulen vor Ort waren unglaublich herzlich und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht traurig bin, dass wir das bayrische Schulsystem verlassen können. 

Vor-Vorweihnachtszeit, Krabbelkind und Umzug

Der Weihnachtsjunge krabbelt fleißig durch die Gegend und macht es mir nicht einfach, den Umzug vorzubereiten. Ich miste fleißig aus und die Nachbarn lachen schon, weil ständig jemand aus dem Kleinanzeigenportal vor der Tür steht und vom Bällebad bis zum Fahrrad unseren Hausstand verringert. 

Umzug schützt nicht vor Advent 😉

Zusätzlich planen wir den Abschied der Kinder mit der besten Freundin oder dem besten Freund, eine Vor-Geburtstags-Abschiedsparty und natürlich dürfen auch die Adventsvorbereitungen nicht fehlen. Letztes Jahr habe ich einen Adventskalender selber gemacht. Für alle drei Schulkinder einen eigenen. Hier habe ich darüber geschrieben. Das war zeitlich ein Wahnsinn, aber ich war ja im Mutterschutz…

(Werbung*) Dieses Jahr ist das nicht drin. Ehrlich gesagt freuen sich die Kinder auch wieder auf einen gekauften Kalender und durften sich einen aussuchen. Die Preise sind zwar sehr unterschiedlich, aber jeder sollte seinen Wunschkalender bekommen.

Die fast Zwölfjährige hat sich einen Playmobilkalender ausgesucht. Sie spielt noch sehr viel mit Playmobil und freut sich jetzt schon.

Der Neunjährige steht auf Detektivgeschichten und knifflige Rätsel. Kein Wunder, dass der Drei Fragezeichen-Kalender seine Augen zum Leuchten gebracht hat.

Mit diesem Herzenswunsch der Siebenjährigen habe ich anfangs meine Probleme gehab: Der Baby Born Adventskalender von Zapf. Leider habe ich keinen reduzierten Kalender bei MyToys mehr bekommen (da gab’s die anscheinend für knapp 35 Euro) und habe einen für UPV bei amazon.de gekauft. Jetzt sehe ich, dass der Kalender mittlerweile noch teurer angeboten wird. Das ist wirklich krass. Das ist ja wie bei den Hatchimals vorletztes Jahr.

Ja, ich finden den Kalender viel zu teuer, habe aber gemeinsam mit dem Mann entschieden, dass die Maus bis jetzt absolut bescheiden war in ihren Wünschen und in diesem Fall auch mal aus den Vollen schöpfen darf. Sie hatte den Kalender in einem großen norddeutschen Möbelhaus gesehen und wäre vermutlich von allen anderen Kalendern enttäuscht gewesen.

Weihnachtsritual: Fotobuch

Wir machen jedes Jahr ein Fotobuch, welches wir auch an die Großeltern verschenken. Wann wir dieses Jahr dazu kommen, wissen wir noch nicht. Ich hoffe, dass ich das trotz des Chaos irgendwie noch hinbekomme in den nächsten Wochen. Es ist so eine schöne Tradition und es würde uns allen etwas fehlen, wenn wir das Buch nicht unter dem Weihnachtsbaum durchblättern könnten. 

Wir bestellen immer noch drei (oh – jetzt ja vier!) Exemplare zusätzlich. Die lassen wir eingeschweißt und sammeln sie für die Kinder. Wenn sie irgendwann mal ausziehen sollten, können sie dann ihre eigene Sammlung Fotobücher mitnehmen.

Wo ich das gerade schreibe, beende ich jetzt lieber den Post und selektiere schon mal Fotos. 

Euch eine schöne Vor-Vorweihnachtszeit.

-Janina


Vielleicht interessieren dich auch folgende Artikel:

Aus Liebe zum Wahnsinn – mit 6 Kindern um die Welt #wasichgeradelese

Adventskalender selber machen

Die besten Beschäftigungsspiele – (nicht nur) für Kinder – das Ranking


*Dieser Artikel enthält Affiliate Links auf amazon.de. Wenn du über einen Link ein Produkt bei amazon kaufst oder vielleicht sowieso gerade etwas anderes bei amazon bestellen möchtest, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Danke für deine Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.